Weibliche E2: Mühevoller Sieg im Nachbarschaftsduell gegen Marpingen/Alweiler

HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler – weibliche E2 6:13 (2:7)

Im zweiten Saisonspiel traf unsere weibliche E2 auf den Nachbarn aus Marpingen/Alsweiler. Die Gastgeber konnten ebenfalls ihr erstes Saisonspiel gewinnen und wollten auch weiterhin ungeschlagen bleiben. Dementsprechend hatten es unsere Mädels mit einem hoch motivierten und bissigen Gegner zu tun. Zu Beginn des Spieles zeigten sich unsere Mädels auch durchaus beeindruckt von der Hartnäckigkeit des Gegners. Technische Fehler und ungewohnte Nachlässigkeiten prägten das Spiel in der Anfangsphase. Mit zunehmender Spieldauer fand unser Team zu seinem gewohnten Spielrhythmus und konnte sich zur Halbzeit mit einem 5 Tore Vorsprung absetzen.

Verletzungsbedingte Auswechselungen und Blessuren führten in der zweiten Halbzeit dann zu einem kleinen Bruch. Durch Nachlässigkeiten in der Abwehr verkürzten die Gastgeber bis auf 3 Tore. Aber durch Kampfgeist und Einsatz hielten unsere Mädchen in dieser schwierigen Phase dagegen und gewannen am Ende verdient mit 13:6 Toren. Im Hinblick auf das handballerische Können unserer Mädels, war es an diesem Tag nicht die beste Leistung. Aber wie unser Team gekämpft hat und in schwierigen Situationen die Oberhand behielt, war eine tolle Leistung.

Als nächstes muss unsere weibliche E2 erneut auswärts bei den SF Rilchingen/Hanweiler antreten. Anpfiff der Partie ist am 28.11. um 10:00 Uhr in der Spiel- und Sporthalle Kleinblittersdorf.

 

Es spielten:

Elisa, Jule, Lia, Lea, Sophie, Angelina, Leonie, Mira, Emma

Print Friendly, PDF & Email