Weibliche E-Jugend wird Saarlandmeister

Bereits Ende des Jahres 2021 konnte unsere weibliche E-Jugend sich den Staffelsieg in der Bezirksliga Ost und die damit verbundene Teilnahme um die Saarlandmeisterschaft sichern. Im ersten Spiel der neuen Runde waren wir Gast beim SV Zweibrücken. Mussten wir in der Hinrunde noch eine Niederlage hinnehmen, konnten wir dieses Spiel deutlich mit 12:5 gewinnen.

Im zweiten Spiel hatten wir die DJK Marpingen im Derby zu Gast. Spielerisch und kämpferisch war man den Gästen in diesem Spiel überlegen und gewann das Spiel verdient 14:6. Das dritte Spiel war ein richtungsweisendes Spiel um den Titel des Saarlandmeisters. Die SG Brotdorf-Losheim, die bis dahin weder in der Liga noch im Pokal ein Spiel verloren hatte, war zu Gast. Unsere Mädels spielten von Anfang an konzentriert und siegessicher. Geschickt konnte man die Schlüsselspielerinnen der Gäste aus dem Spiel nehmen. Durch eine klasse Abwehrleistung kamen wir immer wieder zu einfachen Gegenstoßtoren und erspielten uns zur Halbzeit eine sichere 14:6 Führung. Leider kam der Gegner nach der Pause nicht mehr aus der Kabine und schenkte das Spiel kampflos her. Somit war unsere weibliche E-Jungend vorzeitig Saarlandmeister.

Am letzten Spieltag waren wir Gast bei der Mannschaft des HC Perl, die bis dahin noch kein Spiel gewonnen hatten. Gegen einen quirligen und zielstrebig spielenden Gegner zeigte unsere Team die
wohl schlechteste Saisonleistung, gewann am Ende aber mit 12:8. Somit sind unsere Mädel verlustpunktfrei mit 8:0 Punkten und einem Torverhältnis von 52:25 (mit sieben Halbzeiten) verdient SAARLANDMEISTER 2022 und erreichten beim Saarlandpokal einen 3. Platz.

Bei jedem Spiel konnte man bei den Mädels sehen, mit welcher Freude sie bei der Sache sind. Die in den Trainingseinheiten erzielten Erfolge waren von Spiel zu Spiel deutlicher zu sehen. Jede Spielerin hat einen großen Schritt nach vorne gemacht und war somit ein wichtiger Teil der Mannschaft.

In der Meistermannschaft kamen zum Einsatz:
Leonie, Lea, Sophie, Angelina, Emma, Elisa, Paulina, Klara, Leni, Lia, Mira, Jule und Dominik als Trainer

Aber nicht nur die Spielerinnen, die in der Meistermannschaft zum Einsatz kamen, haben hierzu ihren Beitrag geleistet, sondern auch unsere Spielerinnen der E1. Ohne ihren Einsatz im Training und ihre Unterstützung wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.

 

Print Friendly, PDF & Email